Projektentwicklung mit verteilten Teams

Wir sind grundsätzlich als Netzwerkagentur aufgestellt und arbeiten für alle Entwicklungsprojekte mit externen Programmierern. Mit manchen schon seit mehr als zehn Jahren. Häufig sind es aber auch interne IT-Abteilungen unserer Kunden, mit denen wir nach demselben Prinzip zusammenarbeiten.

Wir reagieren flexibel auf Anforderungen, das gilt vor allem auch während der Entwicklung von Onlineprojekten. Auch wenn wir räumlich verteilt sitzen, sind wir immer direkt verbunden. Viele Details werden so im direkten Gespräch diskutiert und gelöst.

Dasselbe gilt auch, wenn wir mit interne IT-Abteilungen unserer Kunden zusammenarbeiten. Wir passen unsere Strukturen gegebenenfalls an, doch häufiger stellen wir unsere Methoden und Tools zur Verfügung. Von Jira als Online Kanbanboard bis teamwork.com unserer bevorzugten Projektplattform. Wir erstellen Dokumentationen stehen und stehen jederzeit für Besprechungen zur Verfügung.

Doch meistens ist es gar nicht entweder oder. Meistens bearbeiten und entwickeln wir Frontend-Templates, die von internen IT-Abteilungen backendseitig angebunden, oder in eigene CMS integriert werden.

Agile Softwareentwicklung

Bei komplexen Projekten kann nach diesem Prinzip jederzeit auf auftretende oder sich ändernde Anforderungen reagiert werden. Agil bedeutet dabei nicht "beliebig" oder "jederzeit", agil bedeutet, dass man fest vereinbarte Entwicklungsrhythmen hat, sogenannte Sprints, nach denen man immer wieder überprüft, wo man steht und wo es als nächstes hingehen soll.